Bei der Transkription unterscheidet man die unterschiedlichen Arten, begonnen bei der lautgetreuen Wiedergabe bis hin zu „geglätteten Transkriptionen“. Zur Analyse von verbalen und visuellen Daten gelten Standards in der qualitativen Forschung (lesen Sie auch unseren Beitrag zur qualitativen und quantitativen Forschung).

Um die Inhalte bei Audio- und Videoaufzeichnungen von Interviews analysieren zu können, müssen sie schriftlich fixiert werden. Dazu dienen die Transkripte, sie sind eine Transformation der ursprünglichen Informationen in einen statischen Text. Für diese Verschriftlichung haben wir die Formen für Sie zusammengefasst.

Vier Formen in der Transkription

  1. Nach den Normen der geschriebenen Sprache werden Interviews wiedergeben, in dem man sich der Standard Orthografie bedient. Bei Dialekten oder anderen sprachlichen Merkmalen, wie zum Beispiel Räuspern, Betonungen, Dehnungen, Versprechungen und „ähms“ und „hms“ bleiben diese vollkommen unberücksichtigt.
  2. Ist eine literarische Umschrift notwendig, dann werden sprachliche Eigenheiten und Assimilationen beachten. Dazu gehören zum Beispiel: „sehn für sehen“ und „willste für willst du“. Auch Gesprächspausen werden angegeben und Wortabbrüche in der Schriftdatei notiert und angegeben.
  3. Es gibt noch Transkriptionen, die sich um eine lautgetreue Abbildung der Umgangssprache bemühen. Sie werden auch als „Eye Dialect“ bezeichnet und lassen zum Beispiel das Wort „pascho für passt schon“ in der Schriftdatei stehen.
  4. Die letzte Form ein Interview zu transkribieren ist die Nutzung des Internationalen Phonetischen Alphabets (IPA). Auch bekannt unter der Lautsprache, die Sie sicherlich aus einem Wörterbuch kennen.

Sich für eine dieser Transkriptions-Arten zu entscheiden, hängt vor allem davon ab, ob entscheidend für unsere Auftraggeber ist WAS gesagt wurde oder WIE etwas gesagt wurde. Basiert die Auswertung auf der inhaltlichen Aussage des Gesprächspartners, so empfehlen wir die Formen 1 oder 2.

Für Auswertungen, die eher auf die kommunikativen Aspekte abzielen, empfehlen wir Ihnen die Formen 3 oder 4.